Hallenturnier mit tollem Comeback

Drei Tage Budenzauber haben unter dem Dach der großen Albgauhalle für viele schön herausgespielte Tore und begeisterte Nachwuchskicker gesorgt. Nachdem die Jugendturniere auf dem Feld draußen im Rahmen der Sportfeste im Baggerloch auch in den vergangen Jahren aufrecht erhalten werden konnten, feierte nun auch unser traditionelles Hallenturnier sein Comeback.
Den Auftakt in einem vor allem durch große Fairness bestechenden Turnier machten am Freitagabend die C-Junioren. Zu späterer Stunde durften dann auch die Alten (Aktiven) Herren zeigen, welche fußballerischen Fähigkeiten noch in ihnen stecken. Während diese noch schliefen, waren am frühen Samstagmorgen die Kicker der E2 schon wieder auf den Beinen. Wegen des Ausfalls einer Mannschaft sprang kurzfristig sogar ein drittes SSV-Team ein. Während Eltern, Geschwister, Omas und Opas auf der Tribüne oder im Nebenraum Chili, Currywurst und Kuchen verspeisten, rannte die E1 in der Dreifachhalle dem Ball hinterher. Am Abend beim D-Jugend-Turnier dann eine Besonderheit: Neben zwei reinen SSV-Mannschaften waren auch zwei Teams der Ettlinger Stadtauswahl, bestehend aus Spieler des Jahrgangs 2012 der Vereine SSV Ettlingen und TSV Schöllbronn angetreten. Das Projekt läuft zwar schon seit einigen Jahren immer mal wieder an, dennoch war es das erste Mal, dass ein Team unter diesem Namen zu offiziellen Spielen antrat. Man darf also auf die weitere Entwicklung gespannt sein, Cheftrainer Hicham Ouaki hat zumindest Großes vor.
Nächster und letzter Tag, zurück in der Halle. Auf dem für sie ungewohnt großen Feld jagten am Sonntagmorgen die Jungs und Mädels der F1 dem Ball hinterher. Anschließend wurde mit insgesamt 15 Mannschaften erstmals auf drei Feldern mit Rundumbande das Bambini-Turnier gespielt. Den Abschluss eines tollen Wochenendes bildete dann noch das F2-Turnier.
Ein besonderer Dank gilt Achim Figlestahler, der als Turnierkoordinator einspringen musste und seinen Job gewohnt zuverlässig erledigte, sowie Denis Lenk, der über das ganze Wochenende für das leibliche Wohl abseits des Feldes sorgte.

Title

Short Description

Schreibe einen Kommentar